NATURFREUNDE MARCHTRENK - FRÜHLING AUF MADEIRA

Wanderwochen vom 19.03. bis 02.04.2001

2. Gruppe 18 Personen

 

Montag, 26. März ANREISE

Abflug mit LAUDA AIR um 08.35 h in Linz - über Wien nach FUNCHAL. Etwas verspätete Ankunft, da in Wien wegen Flugraumüberlastung nicht pünktlich gestartet werden konnte. FRANZ betreute vortrefflich die Wandergruppe bis nach Garajau, wo Gustl und ich schon auf die Wanderfreunde im Hotel DOM PEDRO warteten. Um ca. 18.00 h dann Begrüßungsdrink und Informationen mit Yvonne von UNIROP. In der nahen Pizzeria treffen wir dann Hans-Jürgen WACKWITZ "WACKI" von Pirata-Tours und besprechen das geplante Wanderprogramm der vor uns liegenden Woche.

Dienstag, 27. März LEVADA CALHETA

Um 09.00 h (wie dann jeden Tag) fahren wir mal nach RABACAL, der starke Regen, Nebel- und Sturm zwingen uns zu einer Programmänderung - nach kurzer Aufwärmung in der JUNGLE RAIN BAR fahren wir ein kurzes Stück Richtung Süden und steigen beim TUNNEL der REITER (Wasserhaus) in die Levada ein und folgen dieser ca 2,5 Stunden bei Sonnenschein bis nach FLORENCAS , wo unsere Kleinbusse schon auf uns warten.

Weiterfahrt Richtung Calheta zur uralten Zuckerrohr-Schnapsfabrik mit PONCHA- und Honigkuchenverkostung. Rückfahrt entlang der Südküste zum Hotel.

Mittwoch, 28. März LEVADA do NORTE

Von BOA MORTE (nähe Ribeira Brava) wandern wir ca 20 km die Levada, zum Cabo Girao, vorbei an blühenden Gärten und Kirschbäumen bis kurz vor Estreito de Camara de Lobos. An der Hauptstrasse erwarten uns die Busse und bringen uns zum Weingut und Madeira-Weinprobe. Gut gelaunt dann Rückfahrt zum Hotel.

Donnerstag, 29. März PICO RUIVO (1.862 m) höchster Gipfel Madeiras

Die Wetterlage verspricht einen schönen Tag - also nichts wie rauf in die Berge um diese schöne Tour zu machen. Beim Ausgangspunkt am Pico do Arriero erwarten uns Sonnenschein, + 3 Grad und ein sehr scharfer Wind. Trotz kleiner Eisplatten auf den Stufen machen wir uns auf den Weg zur Ruivo Hütte, vorbei an den schönen Aussichtspunkten wie mit der 1. Gruppe in der Vorwoche. Nach dem obligaten Gipfelfoto und Super-Rundblick wandern wir hinunter zur Achada do Teixara zu den Bussen.
Rückfahrt dann über SANTANA (strohgedeckte Häuser) - MACHICO nach Garajau.

Freitag, 30. März FUNCHAL - MONTE - Botan. GARTEN-CAMACHA

FUNCHAL-TAG : Markthalle, Stickerei, Altstadt dann rauf nach MONTE (Kirche, Karlgruft) einige wagen die Abfahrt mit dem Korbschlitten.... anschließend bringen uns die Busse ein Stück höher nach CHOUPANA wo wir in die LEVADA da SERRA do FEIAL einsteigen. Wir folgen dieser ca 8 km bis CAMACHA und besichtigen die dortige Korbflechterei, bevor wir die Rückfahrt zum Hotel antreten.

Samstag, 31. März RABACAL - RISCO - 25 QUELLEN - TUNNEL der REITER

RABACAL empfängt uns feucht wie immer, ist jedoch kein Problem die Naturschönheiten dieses Gebietes zu erwandern. Gustl, Grace,Carlos und ich überstellen die Busse ins andere Tal zum Wasserhaus beim Tunnel der Reiter und bereiten die Feuerstelle und das Grillgut für unsere bestimmt hungrigen Wanderer vor, die dann auch etwas verspätet gegen 15 h hier eintreffen. Grund war der Absturz einer Teilnehmerin ca. 4m von der Levada in ein Bachbett. Alle Schutzengel waren anscheinend unterwegs, sodaß der bedauerliche Unfall noch glimpflich ausging. Herzlichen Dank an unseren Klaus, Sanitäter vom Roten Kreuz in Marchtrenk und an Franz, die sofort Erste Hilfe leisteten. Nach Eintreffen der Gruppe brachte Wacki die Verletzte mit dem PKW in die Sanitätsstation nach Calheta, wo sie ärztlich versorgt und die Kopfwunde genäht wurde. Auch eine Röntgenuntersuchung im KH Funchal ergab keine weiteren Verletzungen. Am nächsten Tag fuhr Andre` bereits wieder mit.

Sonntag, 1. April WESTFAHRT - PORTO MONIZ

In SAO VICENTE Besuch der Lavagrotten - Weiterfahrt an der Nordküstenstrasse entlang nach SEIXAL (Brautschleierfall) nach PORTO MONIZ (Mittagessen) - Besichtigung der LAVA-SCHWIMMBECKEN - weiter zum Leuchtturm POTA do PARGO (westl. Punkt) - über die Südküstenstrasse und CABO GIRAO (Klippe) zurück zum Hotel. Eine wunderschöne Wanderwoche neigt sich dem Ende zu. Am Abend dann Treff in unserer Stammkneipe "CALIFORNIA", Wacki gibt "einen" aus und verabschiedet sich von der Gruppe.

Montag, 2. April ABREISE

Nach dem späteren Frühstück werden die Koffer gepackt, die Blumenschachteln bei Wacki abgeholt, einige spazieren noch in der Umgebung des Hotels herum, etwas essen und um 13 h steht der Transferbus beim Hotel. Abflug pünktlich um 15.30 h in FUNCHAL - Ankunft in LINZ 45 Minuten früher als geplant bereits um 20.30 Uhr. Allgemeine Verabschiedung - nur ich stehe noch am Airport und warte auf meine Abholung .....

Wochenwetter:

Sehr schön, teilw. starker Wind in den Bergen, etwas frischer als in der Vorwoche, an der Küste ca +18 Grad C, Regenschauer und Nebel auf der Hochebene PAUL da SERRA

Hotel:

***DOM PEDRO, Garajau (N/F), praktische Studios mit Kühlschrank u. kleine Küche, Balkon... Restaurants mit unterschiedl. Preislage ganz in der Nähe - die alle besucht wurden .....

Wanderungen + Ausflüge:

Pirata-Tours, Hans J. Wackwitz, Garajau Tel. 00351-291935755, FAX 291935752
Lunchpakete + Grillage+Restaurants waren wieder vorzüglich, Dank an Wacki + Team !


Reiseveranstalter: UNIROP, Wien

Reisebüro:
Alle Welt Reisen, Leonding

Organisation + Gesamtleitung: Naturfreunde Marchtrenk, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!