Wandertage auf Fuerteventura vom 21.01. bis 04.02.2012

 

 

SA 21.01.    Anreise aus Linz und Wien - Transfer von Porto del Rosario nach Corralejo

 

SO 22.01. Fahrt nach Lajares

durch die Sanddünen-Landschaft tief im Landesinneren und den bizarren Sandstein-Formationen wandern wir in den Barranco des Esquinzo zum Sandstrand Playa de Esquizo (Wellenreiter tummeln sich hier) und weiter geht es dann auf dem Hochuferweg entlang Richtung El Cotillo. ( ca 16 km )

 

MO 23.01. Fahrt nach Pajara

nach kurzer Kaffeepause im Ort wandern wir über Toto ins Betancuria Massiv. Anspruchsvoller Anstieg über den Degollada de los Granadillos zum Risco Blanco (kl. Kletterei)-Gran Montana-Janana (Antennen)-Abstieg nach Betancuria. ( ca 18 km )

 

DI 24.01. lange Fahrt nach Morro Jable in den Süden der Insel

über Tarajalejo (kurze Pause im Strandcafe) nach Morro Jable, vom Friedhof des Touristenortes starten wir in das Gran Valle - immer bergwärts zum Sattel Degollada de Cofete, mit 343 m der höchste Punkt der Wanderung. Steil abwärts dann in das Küstendorf Cofete zum gigantischen aber nicht ungefährlichen Sandstrand (Wellen,Strömung). Nach kurzer Pause in der einzigen Cofete-Bar wieder über den Sattel zurück nach Morro Jable. ( ca 16 km )

 

MI 25.01. Fahrt nach Tefia

vorbei an der Windmühle, wo gerade Segel gesetzt werden und die wir auch im Inneren besichtigen dürfen, folgen wir dem Barranco de Jarubio zum einsamen Strand Playa der Jarubio, entlang der schroffen Steilküste wandern wir dann bis zum ehemaligen Fischerdorf Los Molinos. ( ca 17 km )

 

DO 26.01. freier Tag, schauen uns im Ort Corralejo um (Hafen,Dünen, Shopping usw.)

 

FR 27.01. Fahrt nach Betancuria zur Farm Finca PEPE "El Convento"

nach kurzer Besichtigung der Stallungen, Ziegenkäseverkostung und Einkauf steigen wir zum Gran  Barranco ab, Millionen Jahre Errosion zeichneten diese Schlucht, die zum Naturwunder Arco de Jurado (ein rießiges Loch im Lava Felsen an der Küste mit Durchblick zum Meer) führt. Rast am Strand bevor wir wieder die schroffen Klippen ersteigen und auf endlos flachem Küstenhöhenweg nach Ajuy wandern. ( ca 16 km )

 

SA 28.01. Fahrt über Pajara nach Fayagua

von der Tomatenfarm an der Hauptstrasse geht es in den menschenleeren Südwesten der Insel kurz durch militär. Sperrgebiet in einem breiten flachen Barranco Richtung Küste zur Playa de Garcey wo wir auf das Wrack des 1992 gestrandeten Kreuzfahrtschiffes "American Star" stossen - viel ist da nicht mehr zu sehen. Weiter dann durch leichte Strandfelsenkletterei zur Playa de Solapa und Barranco - querungen (Ab- und Aufstiege) bei starkem Gegenwind am Klippenweg nach Ajuy. ( ca 15 km )

 

SO 29.01. kurze Fahrt zur Nordküste nach Majanicho

weglose Küstenwanderung teils auf Lava und im Sand, vorbei an wunderschönen Lagunen die zum Baden einladen und den 3 Leuchttürmen nach El Cotillo. ( ca 15 km )

 

MO 30.01. Fahrt nach Lajares

über die Lava-Terrassenfelder Rincon del Cuba "malpais"kommen wir zum Plateau am Fuß des jüngsten Vulkan Montana Arena ( ca 5000 Jahre alt, Naturdenkmal ) teils wegloser Aufstieg zuerst über Fels, dann im losen Lavasand zum Haupt- und Nebenkrater auf 421 m SH. Tolle Rundum-Fernsicht bis Lanzarote. Wir suchen uns einen halbwegs windstillen Platz und genießen die Landschaft. Steiler Abstieg dann über schwarzen Vulkansand (Picon) und Gavias Nuevas zurück nach Lajares.( ca 14 km )

 

DI 31.01. Fahrt über Tefia nach Betancuria

in Tefia kurzer Stopp beim Museum, Meersalz und Gofio (Mehl) Einkauf, in Betancuria steigen wir  in den heute noch fruchtbarsten Barranco der Insel, dem Rio Palma ein und folgen diesem bis nach Vega de Rio Palma. Trinkpause in der deutschen Bar "Don Antonio" neben der Wallfahrtskirche - weiter dann im Barranco de las Penitas, vorbei am ausgetrockneten "Stausee Embalse de las Penitas" und auf Felsensteig zur Kapelle Eremita de la Pena mit Abstieg nach Bueno Paso wo bereits unser Bus wartet. ( ca 10 km )

 

MI 01.02. mit der Fähre von Corralejo zur Insel Lobos ( ca 20 Min. )

von der Anlegestelle El Puertito Rundwanderung über die Playa Concha (Muschelbucht) zum Vulkan Montana Lobos ( 127 m SH ) - Rundumsicht Lanzarote - Corralejo - Dünen im Nordteil von Fuerteventura, Abstieg zum Leuchtturm Faro Martino - Las Lagunillas - El Puertito. Rast in der einzigen Fischerkneipe vor Ort ( ca 12 km ) Rückfahrt mit Fähre.

 

DO + FR zur freien Verfügung

wir genießen die Sonne und den Poolbereich in unserer Hotelanlage, Hafen, Stadtrundgang, wandern in der Umgebung, usw........

 

DO 02.02. Fahrt nach El Cortillo

unser Wanderführer Andreas überrascht uns um 17 h mit einem Transfer zum Strand, Getränken und tollem Sonnenuntergang zum Abschied.

Es waren 2 schöne abwechslungsreiche Wanderwochen auf dem "anderen" Fuerteventura - fernab von Touristenburgen - im einsamen weiten Landesinneren, Küsten und Vulkanen .... ein Traum !

 

SA 04.02. Rückreise von Puerto del Rosario

um 14 h mit FlyNiki nach Linz

um 15 h mit FlyNiki nach Wien

 

Kleine Statistik:                                               Kompass Wanderkarte Nr. 240 Fuerteventura

Wetter: sonnig u. sehr warm (ca 25 Grad C), teilw.stark windig, Nächte kühl, Meer ca 18 Grad C.

6 Teilnehmer Naturfreunde OÖ und 2 Teilnehmer NÖ

Flug: FlyNiki ab Wien und Linz nach Puerte del Rosario/Fuerteventura (Alltours)

Hotel: ATLANTIS Dunapark Be Live****, Corralejo (echt nettes und sehr gutes Standorthotel)

Reisebüro: Alle Welt Reisen, Kirchschlag b. Linz

Bustransfer: 7x La Palma Bus, 2x Andreas

Wanderführer vor Ort: Fuertescout Andreas Caliman, Lajares, 10 Wandertage

Gesamtleitung: Hans Grübl, IS-Wandern, OG Marchtrenk/für LL OÖ

 

zu den Bildern

 

 

FÜR JÄNNER 2013 ist wieder diese Reise geplant, ANMELDUNGEN ab sofort möglich