NATURFREUNDE MARCHTRENK - FRÜHLING AUF MADEIRA 2001

Wanderwochen vom 19.03. bis 02.04.2001

1. Gruppe 46 Personen

 

Montag, 19.März ANREISE
Abflug mit LAUDA AIR um 08.35 h in LINZ - Ankunft FUNCHAL 12.30 h Ortszeit
Transfer ins ****Suitehotel JARDINS D` AJUDA - Zimmerbezug.
Josey + Hilde, die ab Wien geflogen waren kommen ca. 2 Std. später ins Hotel.
Um 19.45 h dann Begrüßungscocktail + Informationen mit Katrin von UNIROP-Reisen, anschließend Vorstellung des geplanten Wochenprogrammes durch Hans-Jürgen WACKWITZ von Pirata-Tours, Garajau - unserem Partner für alle Wanderungen und Transfers vor Ort. ( 6 Kleinbusse)

Dienstag, 20. März PICO RUIVO (1.862 m) höchster Gipfel Madeiras

Um 09.00 h (wie dann jeden Tag) fahren wir über Monte - Poiso - zum Pico do Arriero unserem Ausgangspunkt der Bergwanderung. Nach kurzer Stärkung im Restaurant marschieren dann 43 Personen bei Sonnenschein aber starkem Wind los.
Vorbei am Pico das Torres im steten Auf- und Ab durch die wilde Landschaft und nach 6 Tunnels erreichen wir die Pico Ruivo Hütte. In weiteren 15 Minuten dann das Gipfelplateau. Die Aussicht über die ganze Insel ist atemberaubend. Abstieg zum Grillplatz Achada do Teixeira, wo uns "Wacki" + Crew dann Ochsenfleisch am Spieß (Espedata) und Hendlhax`n samt Beilagen und Getränken servierten.
Rückfahrt über Santana - Faial - Porto da Cruz - Machico - Santa Cruz zum Hotel.

Mittwoch, 21. März FUNCHAL-MONTE-NONNENTAL-WEINKOST

Nachdem unsere Wanderführerin und Busfahrerin KATIA einen Krankenhaustermin hatte, sprang ich kurzerhand als Fahrer ein (VW-Caravelle). Besuch der Markthalle & Stickerei - Weiterfahrt nach MONTE (Kirche, Karlgruft, Korbschlittenfahrt), über "wilde" Strassen dann zum Aussichtspunkt Eira do Serrado hoch über dem Nonnental. Ca 500 m Abstieg nach Curral das Freiras gab es auf Einladung von "Wacki" eine schmackhafte Kastaniensuppe.
Über S. Martiano fahren wir zum Weingut nach Camara de Lobos. Madeira-Weinprobe und günstige Einkaufsmöglichkeiten. Rückfahrt zum Hotel.

Donnerstag, 22. März GROTTEN von SAO VICENTE

Über Ribeira Brava - Serra de Agua - Encumeada Tunnel (3Km) - S. Vicente. Besuch der Lavahöhlen - weiter an der Nordküste - Boaventura - S. Jorge - Qeimadas Naturpark (ca. 1-stündige Rundwanderung) - Faial (Restaurant "la grotta") ein etwas verspätetes delikates Mittagessen eingenommen. Rückfahrt über Canical (Ostkap) - Machico zum Hotel.

Freitag, 23. März RABACL - LEVADA da JANELA

Auf der Hochebene Paul da Serra erwartet uns Nebel, Regen, Sturm - kurze Einkehr in der Jungle-Rain BAR an der Hauptstrasse . Unser Entschluss über Remal und Fonte da Pedra Richtung Porto Moniz zu fahren erwies sich als richtig - SONNESCHEIN erwartet uns an der Levada da Janela, der wir ca 11/2 Std. bis zum 1. Tunnel folgen.
Rückfahrt über Calheta, Besuch der uralten Zuckerrohr-Schnapsfabrik mit PONCHA- und Honigkuchenverkostung, Einkaufsmöglichkeit.(Aquadente 50 % Alk.) Weiter entlang der Südküste über Canhas - Ponta do Sol - R. Brava zum Hotel.

Samstag, 24. März Botanischer Garten und LEVADA dos TORNOS - CAMACHA

Auffahrt zum Botanischen Garten - Rundgang - Einstieg in die Levada dos Tornos bei Choupana - auf teilweise recht schlammigen Weg durch Eukalyptuswälder (8 Km) zum Korbflechterdorf nach Camacha. Besichtigung der Korbflechterei. Rückfahrt über Canico - Garajau zum Hotel.

Sonntag, 25. März WESTFAHRT - Porto MONIZ

Stops am Cabo Girao (2.-höchste Klippe der Welt) - Rib. Brava - Encumeada Pass - Rabacal Wanderung zum RISCO-Wasserfall. Weiterfahrt an die Nordküste nach Porto Moniz zu den Natur-Schwimmbecken im Lavagestein. Mittagessen. Via Seixal - Brautschleierfall - Sao Vicente - Encumeadatunnel - R. Brava unsere Rückfahrtstrecke zum Hotel.

Montag, 26. März ABREISE

Nach dem Frühstück Sonnenbaden am Pool, schwimmen, Einkäufe tätigen, um 13 h Verabschiedung und Transfer der Gruppe zum Flughafen. Rückflug nach LINZ.
Gustl und ich warten auf unser Taxi zum Hotel Dom Pedro nach Garajau, wo wir ja am Nachmittag die Ankunft der 2. Gruppe (16 Personen) erwarten.

Wochenwetter:

Sehr schön, teilw. starker Wind in den Bergen, tagsüber ca 18-20 Grad C kurze Regenschauer, viel Nebel, Sturm und Regen auf der Hochebene Paul da Serra.

Hotel:

Schönes ****Sterne Hotel (N/F) im Touristenzentrum Funchal-West (Ortsteil Ajuda), viele Spezialitätenrestaurants in der Umgebung.......die ausgiebig besucht wurden .

Wanderungen + Ausflüge:

Pirata-Tours, Hans J. Wackwitz, Garajau Tel. 00351-291935755, FAX 291935752
Lunchpakete+Grillage+Restaurants waren wieder vorzüglich, Dank an Wacki + Team !


Reiseveranstalter: UNIROP, Wien

Reisebüro:
Alle Welt Reisen, S. Greiner, Leonding

Organisation + Gesamtleitung: Naturfreunde Marchtrenk , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!